FSV Reimlingen e. V.

D-Junioren : Spielbericht Kreisklasse Donau-Ries 1, 15.ST

FC Mertingen   SG Reimlingen-D.
FC Mertingen 0 : 2 SG Reimlingen-D.
(0 : 2)
D-Junioren   ::   Kreisklasse Donau-Ries 1   ::   15.ST   ::   04.05.2019 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Bernd Ulrich, Nils Rathgeber

Assists

Florian Diethei, Samuel Schmid

Zuschauer

20

Torfolge

0:1 (3.min) - Nils Rathgeber (Florian Diethei)
0:2 (25.min) - Bernd Ulrich (Samuel Schmid)

Gute Leistung bringt verdienten Sieg

Bei widrigen Wetterverhältnissen kamen wir in Mertingen zu einem hochverdienten 2:0-Erfolg und revanchierten uns für die im Hinspiel erlittene 0:2-Niederlage.

Beide Teams mussten einige Stammspieler ersetzen. Wir konnten das offenbar besser kompensieren und waren von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft. So konnten wir auch bereits mit unserer ersten Gelegenheit in Führung gehen. Einen schönen Steilpass von Florian Diethei nahm Nils Rathgeber auf und brachte uns früh in Front (3.min). Wir agierten weiterhin energisch und zwangen den Gegner zu vielen Fehlern und hatten zahlreiche Balleroberungen bereits in deren Hälfte. So auch als Nils Rathgeber sich das Leder erkämpfte aber an der guten Mertinger Torhüterin Maja Mirkic scheiterte (13.min). Zudem strich ein schöner Schuss von Florian Diethei knapp übers Tor der Hausherren (14.min). Nur wenig später verfehlte auch Nils Rathgeber nach Pass von "Flo" das Mertinger Tor nur knapp. Unser 2:0 noch vor der Pause war der verdiente Lohn für eine engagierte Leistung. Samuel Schmid setzte sich auf Außen gut durch, seinen Querpass konnten die Gastgeber nicht vernünftig klären und Bernd Ulrich traf flach und unhaltbar neben den Pfosten ins Tor. Dass es zur Halbzeit "nur" 2:0 für uns stand lag an der guten FCM-Torhüterin, die gleich zweimal großartig gegen Florian Diethei hielt; erst entschärfte sie einen gefährlichen Flachschuß (28.min), dann verkürzte sie den Winkel geschickt (29.min). Unsere Abwehr stand wie gewohnt gut; vor der Halbzeit spielte den beiden umsichtigen Innenverteidiger Vincent Hellwig und Marvin Schröppel jedoch der Wind einen Streich; so steuerte plötzlich Florian Beck alleine auf unser Tor zu, verfehlte das Gehäuse dann aber deutlich (30.min).

Nach dem Wechsel scheiterte zunächst Flo mit einem prächtigen Freistoß an der erneut großartig reagierenden Torhüterin (31.min) ehe sich auch unser Torwart Johannes Hahn einmal auszeichnen konnte. Erneut kreuzte Beck in bester Position in unserem Strafraum auf, als ihm das Leder aber zu weit vom Fuß sprang, war unser Keeper zur Stelle und sicherte den Ball (35.min). Die zweite Hälfte war nicht mehr ganz so ereignisreich wie die erste; wir waren aber jederzeit Herr des Geschehens und hatten noch einige gute Torgelegenheiten. Florian Diethei konnte auch nach dem Wechsel Maja Mirkic im Tor nicht überwinden, als er alleine vor ihr scheiterte (47.min). Und Nils Rathgeber setzte den Ball - nachdem er sich schön durchgespielt hatte - an der Torhüterin, leider aber auch knapp am Tor vorbei (57.min). Mit der letzten Aktion des Spiels hätte Maximilian Steinle seine tolle Leistung krönen können. Der Schmähinger wurde von Samuel Schmid schön freigespielt, zielte aber aus sehr guter Position genau auf die Mertinger Torsteherin (60.min).

Mit diesem Sieg kletterten wir in der Tabelle weitere zwei Ränge nach oben und belegen in einer Vierergruppe von punktgleichen Mannschaften Rang 5. Es gilt nun in den zwei kommenden Partien gegen die beiden letztplatzierten Teams an diese Leistung anzuknüpfen um weitere Punkte zu sammeln.


Quelle: Gebi