FSV Reimlingen e. V.

D-Junioren : Spielbericht Kreisklasse Donau-Ries 1, 20.ST

SG Reimlingen-D.   TSV Wemding
SG Reimlingen-D. 0 : 3 TSV Wemding
(0 : 1)
D-Junioren   ::   Kreisklasse Donau-Ries 1   ::   20.ST   ::   07.06.2019 (18:00 Uhr)

Spielstatistik

Zuschauer

30

Torfolge

0:1 (29.min) - TSV Wemding
0:2 (48.min) - TSV Wemding
0:3 (54.min) - TSV Wemding

Zweite schwache Leistung innerhalb drei Tagen

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche bezogen wir eine deutliche Heimniederlage. Wie schon wenige Tage zuvor, waren uns auch diesmal die Gäste an Spielfreude und Einsatzbereitschaft klar überlegen.

Wir mussten vor der Partie mit einem großen Handicap fertig werden, denn unser Torhüter Johannes Hahn zog sich im letzten Spiel eine Fingerverletzung zu und fällt länger aus. Für ihn stand erstmals Kilian Brehm im Tor, der seine Sache nach anfänglicher Nervosität recht ordentlich machte.

Bereits kurz nach Spielbeginn hätten wir zurücklegen können. Erst bediente Kilian völlig unbedrängt Gästestürmer Emil Ljuca, der jedoch das Leder nicht unter Kontrolle brachte (1.min) und nur wenig später brachte sich unser Keeper erneut in Bedrängnis als er den Ball nach einem Rückpass vertändelte, aber Bastian Kühn auf der Linie klären konnte (3.min). Unsere ersten Gelegenheiten ergaben sich Samuel Schmid: zunächst scheiterte er nach feinem Pass von Nils Rathgeber an Torwart Julian Hönle (8.min) und kurz danach wurde er vom Gästekeeper angespielt, der Abschluß geriet dann etwas zu schwach (10.min). Die bessere Mannschaft waren aber eindeutig die Wemdinger. Wir bekamen vor allem in der Defensive überhaupt keinen Zugriff auf die Gegenspieler, so musste KIlian im Tor mehrmals das 0:0 retten: erst hielt er einen Schuss von Atakan Erdogan sicher (11.min), dann war er bei einer Doppelchance der Gäste gleich zweimal zur Stelle (13.min) und klärte hervorragend gegen den alleine auf ihn zusteuernden Luis Färber (22.min). Dazwischen und danach ergaben sich aber auch uns zwei exzellente Chancen zur Führung. Nach gutem Pass von Bernd Ulrich scheiterte Nils Rathgeber am reaktionsschnellen Torwart (18.min) und eine Ecke von Lena Nogger verfehlte der Keeper, doch Samuel Schmid köpfte den Ball aus Kurzdistanz übers Tor (25.min). Die verdiente Führung für Wemding gelang Atakan Erdogan kurz vor der Halbzeit als wir erneut Spalier standen und sich die Gäste ungehindert durch unsere Abwehr spielen konnten.

Nach dem Wechsel stellten wir von vier auf drei Verteidiger, um im Mittelfeld einen Spieler mehr zu haben. Zunächst sah es so aus, als ob wir dadurch etwas mehr Schwung in unsere Aktionen bringen konnte, denn kurz nach der Halbzeit scheiterte Samuel Schmid auf Pass von Nils Rathgber am Torhüter (31.min). Derselbe Spieler wurschtelte sich dann an der Außenlinie durch, konnte Torhüter Hönle aus spitzem Winkel aber nicht bezwingen (41.min). Richtig gefährlich kamen wir aber nach dem Wechsel nicht mehr vors Tor. Stattdessen präsentierten wir uns in der Defensive weiter sehr offen. Das 0:2 bedeutete praktisch die Vorentscheidung, zumal sich die Kinder danach aufgaben. Kilian konnte zunächst gegen den alleine auf ihn zulaufenden Dennis Färber noch toll klären, den Nachschuß setzte erneut Erdogan zum 0:2 ins Netz. Noch einmal kamen wir vor das Tor der Wemdinger als Lena Nogger mit einem Schrägschuß das Gehäuse knapp verfehlte (51.min). Kurz vor Ende der Begegnung konnte sich noch einmal Kilian in unserem Tor auszeichnen als er einen gefährlichen Schuß von Luis Färber klasse zur Ecke lenkte (53.min). Machtlos war er dann beim letzten Tor des Tages als Dennis Färber unbedrängt durch unsere Abwehr spazierte und den Endstand von 0:3 markierte.

Während der Pfingstferien haben wir keine Punktspiele. Danach finden noch die Partien gegen Riedlingen und die Wörnitz Kicker statt.


Quelle: Gebi