D-Junioren : Spielbericht Kreisklasse Donau-Ries, 7.ST

SG Reimlingen-D.   VfB Oberndorf
SG Reimlingen-D. 5 : 0 VfB Oberndorf
(3 : 0)
D-Junioren   ::   Kreisklasse Donau-Ries   ::   7.ST   ::   19.10.2019 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Tobias Strobel, Christoph Götz, Samuel Schmid

Assists

2x Paul Schnehle, Benjamin Karl, Tobias Matusche, Samuel Schmid

Zuschauer

30

Torfolge

1:0 (4.min) - Christoph Götz (Samuel Schmid)
2:0 (7.min) - Samuel Schmid (Paul Schnehle)
3:0 (21.min) - VfB Oberndorf (Eigentor) (Paul Schnehle)
4:0 (53.min) - Tobias Strobel per Freistoss (Benjamin Karl)
5:0 (59.min) - Tobias Strobel (Tobias Matusche)

Keine Probleme gegen den Tabellenletzten

Ohne Probleme besiegten wir das Schlusslicht deutlich mit 5:0. Wir wollten vor den beiden schweren Spielen gegen Buchdorf und Harburg auf jeden Fall einen "Dreier" einfahren und stellten die Weichen bereits frühzeitig auf Sieg.

Bereits nach sieben Minuten führten wir mit 2:0. Zunächst markierte Christoph Götz nach schönem Zuspiel von Samuel Schmid die Führung als er alleine vor Gästetorwart Luca Bügelsteiber diesen tunnelte. Und nur kurz später war es Samuel Schmid selbst, der eine präzise Hereingabe von Paul Schnehle zum 2:0 verwertete. Danach verflachte die Partie und unser Angriffsspiel etwas. Wir agierten ziemlich umständlich und im Gefühl der klaren Überlegenheit gegen die Gäste, die hauptsächlich aus Spielern des jüngeren Jahrgangs bestanden, ließ auch unsere Organisation zu wünschen übrig. Wir hatten trotzdem gute Torchancen weiter zu erhöhen. Ein Kopfball von Paul Schnehle im Anschluss an einen Eckball strich knapp vorbei und ein schöner Schuss von Tobias Matusche klatschte an den Pfosten. Die Gäste spielten nach vorne durchaus gefällig - vor dem Tor agierten sie aber sehr umständlich, so dass wir meist noch vor deren Torabschluss klären konnten. Trotzdem musste Torwart Samuel Ziegler einige Male eingreifen. Unser dritter Treffer resultierte aus einem Eigentor der Gäste nach einer weiten Flanke von Paul Schnehle. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff musste erst Samuel Ziegler mit Glanzparade gegen den quirligen Sitki Samsa ein Gegentor verhindern und Lena Nogger im letzten Moment den folgenden Nachschuss zur Ecke blocken.

Nach dem Wechsel waren wir weiter klar die überlegene Mannschaft ohne den ganz großen Glanz zu versprühen. Nach einem schönen Angriff scheiterte Nils Rathgeber am Torwart der Gäste und ein abgefälschter Schuss von Samuel Schmid sprang von der Latte ins Feld zurück.  So plätscherte die Partie eher ereignislos dahin ehe zweimal Tobias Strobel für einen gelungenen Schlussakkord sorgte. Zunächst schlug sein Freistoß zum 4:0 im Gästetor ein und ganz kurz vor dem Ende der Partie stand er nach einem Eckball genau richtig und drückte den Ball zum 5:0-Endstand über die Linie.

Damit haben wir uns weiter in der oberen Hälfte der Tabelle festgesetzt. In den verbleibenden Spielen vor der Winterpause geht es gegen starke Buchdorfer und Harbuger um die Plätze 3-5. 


Quelle: Gebi