FSV Reimlingen e.V.
Offizielle Homepage

D-Junioren : Spielbericht Kreisklasse Donau-Ries 1, 1.ST (2018/2019)

JFG Region Harburg   SG Reimlingen-D.
JFG Region Harburg 2 : 1 SG Reimlingen-D.
(0 : 1)
D-Junioren   ::   Kreisklasse Donau-Ries 1   ::   1.ST   ::   15.09.2018 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Jonas Saur

Assists

Bernd Ulrich

Zuschauer

50

Torfolge

0:1 (16.min) - Jonas Saur (Bernd Ulrich)
1:1 (36.min) - JFG Region Harburg
2:1 (45.min) - JFG Region Harburg

Saisonauftakt völlig verpatzt

Eine vermeidbare Niederlage mussten wir zum Saisonauftakt in Mauren gegen die JFG Region Harbug hinnehmen. Auf schwer bespielbarem Platz waren die Gastgeber in der zweiten Hälfte einfach das aggressivere Team und profitierten dabei von haarsträubenden Fehler in unserer Defensive.

Die Saison begann vielversprechend für uns, denn bereits in der ersten Minute ging Nils Rathgeber nach gutem Pass von Florian Diethei auf und davon, scheiterte aber an JFG-Torwart Matthias Wiedemann. Fast im Gegenzug ließen die Hausherren erstmals aufhorchen doch ein gefährlicher Schuß von Anderas Pickel strich über unser Tor (2.) und Johannes Hahn mußte in höchster Not gegen Lukas Beck klären (4.). Unsere nächste Gelegenheit hatte wiederum Nils Rathgeber, doch erneut geriet sein Abschluss nach gescheitem Zuspiel von Maximilian Steinle etwas zu schwach (14.min). Trotzdem konnten wir in Führung gehen. Jonas Saur behielt alleine vor dem Torwart die Nerven und veredelte einen tollen Steilpass von Bernd Ulrich zum 0:1. Dieses Ergebnis hatte bis zur Halbzeit Bestand; wir ließen in der Abwehr keine weitere Torgelegenheit mehr zu, hatten andererseits auf dem unebenen und gleichzeitig ungemähten Rasen Schwierigkeiten  im Spiel nach vorne.

Nach dem Wechsel drehten die Hausherren die Partie. Wir verloren zusehends den Faden, wurden im Abwehrverhalten immer unsicherer und gaben dadurch letztendlich auch das Spiel ab. Zunächst hatten wir Glück, dass ein Schuß von Jannik Wagner noch an die Lattenoberkante unseres Tores abgefälscht wurde (32.) doch wenig später verfehlten wir einen weiten Schlag der JFG und Jannik Schneider tauchte alleine vor Johannes Hahn auf und markierte das 1:1 (36.). Es kam noch schlimmer für uns, denn einen eigentlich ganz schwach getretenen Freistoß der Hauherren verpasste unsere gesamte Abwehr und Jannik Beck hatte keine Mühe mehr das 2:1 zu erzielen. In der Folgezeit versuchten wir fast ausschließlich über Einzelaktionen vor das Tor der Gastgeber zu kommen. Erst als wir wieder etwas mehr zu spielen begannen, ergaben sich noch zwei Gelegenheiten, die allerdings im Anschluß an Standardsituationen zustande kamen: einen Eckball von Nils Rathgeber konnte Vincent Helwig nicht im Tor unterbringen (53.) und eine gefährliche Freistoßflanke von Bastian Kühn konnten die Harburger nach einem Gewühl im Strafraum mit vereinten Kräften kurz vor der Linie klären (55.).

Am Ende blieb es beim (aus unserer Sicht) ärgerlichen 1:2. Insgesamt wäre für uns mit einer etwas konzentrierteren Leistung mehr drin gewesen.


Quelle: Gebi