FSV Reimlingen e. V.

Erfolgreiches Hallen-Wochenende

Thomas Gebele, 17.02.2019

Erfolgreiches Hallen-Wochenende

Am Wochenende standen unsere letzten Turniere der diesjährigen Hallensaison an.

Zunächst waren wir am Freitag, den 15.2. mit zwei Mannschaften beim eigenen Turnier in Deiningen vertreten. Wir erwiesen uns dabei als äußerst schlecht Gastgeber und belegten ohne Niederlage mit unseren beiden Mannschaften (SpVgg Deiningen und FSV Reimlingen) die ersten beiden Plätze im Fünferfeld.

Die als SpVgg Deiningen gestartete Mannschaft gewann das Turnier ohne Gegentor und startete mit einem 1:0-Sieg gegen die JFG Wörnitz-Kicker. Den entscheidenden Treffer erzielte Tobias Strobel. Nur gegen den FSV Reimlingen mussten sich die "Deininger" mit einem 0:0 zufrieden geben. Gegen die SG Alerheim gelang mit einem 4:0 der höchste Tagessieg die Treffer erzielten Samuel Schmid (2), Tobias Strobel und Altin Gashi. Im letzten Spiel gegen den SC DLP wurde durch eine starke Mannschafts- und überragende Torhüterleistung von Johannes Hahn der Turniersieg perfekt gemacht. Den entscheidenden Treffer zum 1:0-Erfolg markierte Tobias Strobel.

Ebenfalls ungeschlagen blieb die Mannschaft des FSV Reimlingen. Die ersten beiden Partien (gegen SpVgg Deiningen und SC DLP) endeten jeweils torlos. Im Spiel gegen die JFG Wörnitz Kicker wurde unser Keeper Kilian Brehm das erste und einzige Mal während des Turniers bezwungen. Doch Bernd Ulrich mit links und David Rösner drehten den Rückstand in einen 2:1-Sieg. In der letzten Partie gegen die SG Alerheim landeten die Jungs einen sicheren 3:0.Erfolg durch Treffer von Florian Diethei, David Rösner und Maximilian Peppel.

Neben den beiden ersten Plätzen hatte Marvin Schröppel von der SpVGg Deiningen besonderen Grund zur Freude, denn er wurde von der Turnierleitung zum besten Spieler des Turniers gewählt.

 

Einen Tag später waren wir bei der SpVgg Löpsingen eingeladen. Die Spiele dort bestritten wir mit den Spielern, die tags zuvor nicht im Einsatz waren. So konnten (fast) alle Kinder noch einmal genügend Hallenspiele bestreiten.

Im ersten Match trennten wir uns 0:0 vom TSV Möttingen. In der zweiten Partie war Paul Schnehle der entscheidende Torschütze zum 1:0-Sieg. Mit demselben Ergebnis und demselben Torschützen schafften wir auch gegen den FSV Marktoffingen einen Dreier und zogen als Gruppensieger ins Halbfinale ein. Die Jungs spielten in diesen drei Partien sehr diszipliniert und gestatteten den Gegnern kaum Tormöglichkeiten - und wenn doch mal etwas durchkam war Johannes Hahn zur Stelle, der in der Vorrunde zum überragenden Torhüter des Turniers avancierte. Leider verletzte sich Paul Schnehle im letzten Vorrundenspiel und konnte fortan nicht mehr mitwirken. Somit hatten wir keinen Wechselspieler mehr und konnten kräftemäßig im Halbfinale gegen SC DLP (0:4) und im Spiel um Platz 3 gegen den FSV Marktoffingen (0:6) nichts mehr entgegensetzen. Die Finalspiele sollten aber nicht über die gute Leistung in der Vorrunde hinwegtäuschen.

Wir machen jetzt erst mal zwei Wochen Pause und starten am 05.03. mit der Vorbereitung auf die Rückrunde. Das Training und die Spiele finden für unsere D-Junioren dann in Deiningen statt.


Quelle:Gebi