FSV Reimlingen e.V.
Offizielle Homepage

D-Junioren : Spielbericht Kreisklasse Donau-Ries 1, 16.ST (2017/2018)

SG Reimlingen-D.   SpVgg Riedlingen
SG Reimlingen-D. 0 : 0 SpVgg Riedlingen
(0 : 0)
D-Junioren   ::   Kreisklasse Donau-Ries 1   ::   16.ST   ::   05.05.2018 (13:00 Uhr)

Wenig Torraumszenen

Gegen die einen Rang vor uns platzierte SpVgg Riedlingen konnten wir unseren Kasten sauber halten und ein gerechtes Remis erzielen. Insgesamt war es ein Spiel mit wenig Höhepunkten. Wir hatten keine klare Torchance, ließen aber auch in der Abwehr kaum etwas zu.

Das Match begann recht flott, denn beide Mannschaften hatten sofort eine gute Torgelgenheit. Auf Seiten der Gäste ließ Kaan Aytekin mit einem Distanzschuss, der knapp über unser Tor flog, aufhorchen (1.min) und auch unser erster Angriff brachte eine Torraumszene: Jonas Lutzes Hereingabe traf Florian Diethei nicht optimal, so dass der Torwart den Ball ohne Probleme halten konnte (2.min). Danach tat sich eine ganze Weile nichts. Die Gäste, die vor Wochenfrist dem Tabellenführer Nähermemmingen einen Punkt abgetrotzt hatten, konnten sich kaum in Szene setzen, da wir in der Abwehr sehr sicher standen. Nach vorne ging bei uns aber leider überhaupt nichts zusammen, obwohl man den Jungs ein Bemühen nicht absprechen konnte. So gab es in der ersten Halbzeit lediglich noch zwei erwähnenswerte Szenen. Erst hätte die SpVgg ein Mißverständnis in unserer Abwehr beinahe ausgenutzt (14.min) und ein Freistoß von Torben Sievers aus guter Position blieb in unserer Mauer hängen. 

Nach dem Wechsel hatte der quirlige Kerem Tekbiyik die Gästeführung auf dem Fuß, doch Johannes Hahn in unserem Tor konnte dazwischen gehen und Elias Fuchs die Situation kurz vor der Torlinie endgültig klären (35.min). Unsere einzige Torgefahr im zweiten Durchgang entstand durch einen Weitschuss von Oliver Nogger, der an die Latte des Riedlinger Gehäuses klatschte. Erst in den letzten 10 Minuten mussten wir noch einmal um das Remis bangen. Erst rettete Johannes Hahn in höchster Not gegen Simon Schmidbaur (50.min), dann vergab Tekbiyik alleine vor dem Tor eine Riedlinger Großchance (57.min) und kurz vor Ende der Partie erweis sich erneut unser Torwart als großer Rückhalt als er nach dem einzigen Fehler von Elias Fuchs mit einer Parade gegen Schmidbaur das 0:0 und damit einen Punkt für uns rettete.