FSV Reimlingen e.V.
Offizielle Homepage

D-Junioren : Spielbericht Kreisklasse Donau-Ries 1, 4.ST (2018/2019)

JFG Jura   SG Reimlingen-D.
JFG Jura 0 : 0 SG Reimlingen-D.
(0 : 0)
D-Junioren   ::   Kreisklasse Donau-Ries 1   ::   4.ST   ::   28.09.2018 (18:30 Uhr)

Sieg verpasst - zwei Punkte verschenkt

Beim Freitagsspiel in Flotzheim gegen die JFG Jura Nordschwaben mussten wir uns mit einem torlosen Remis begnügen. Wir waren vor allem in der ersten Halbzeit drückend überlegen und hätten das Spiel bereits frühzeitig für uns entscheiden können, ja sogar müssen.

Wir gingen vom Anpfiff weg energisch in die Partie und nagelten den Gegner an deren Strafraum fest. So dauerte es nicht lange ehe Bernd Ulrich die erste klare Torchance hatte. Auf Pass von Jonas Saur steuerte er alleine aufs Tor der Gastgeber zu, traf aber nur den Pfosten (3.min). Wir blieben weiterhin klar spielbestimmend und erneut war es Bernd Ulrich, der von Maximilian Steinle und Nils Rathgeber toll freigespielt wurde; sein Schuss wurde von einem Verteidiger der Gastgeber im letzten Moment zur Ecke abgewehrt (12.min). Auch Tobias Strobel steuerte alleine aufs JFG-Tor zu, vergab aber etwas überhastet und schoss am Tor vorbei (22.min); zudem wurde ein Versuch von Lena Nogger nach Steilpass von Florian Diethei durch einen Abwehrspieler der Jura Nordschwaben in höchster Not abgeblockt (25.min). Oft agierten wir aber etwas umständlich und spielten oftmals einen Querpass zuviel. Insgesamt waren wir im ersten Abschnitt hoch überlegen während wir in der Defensive dem Gegner überhaupt keine Möglichkeit gestatteten. Ein Freistoss durch Spielführer Marco Kögler, der deutlich am Tor vorbei, ging sorgte noch am ehesten für Unruhe vor Johannes Hahns Tor.

Dieser war dann nach dem Wechsel erstmals gefordert, doch zwei Schüsse von Leon Bartoschak und Marco Kögler stellten unsere Nummer Eins vor keine Probleme. Die zweite Halbzeit verlief etwas ausgeglichener als die erste. Die Gastgeber versuchten es meist mit langen Schlägen und waren durch den schnellen Daniel Meyer jederzeit gefährlich. Doch Maximilian Steinle blieb in den Zweikämpfen gegen ihn meist Sieger. Gegen Ende der Partie bereitete dann auch  die einbrechende Dunkelheit den Akteuren große Probleme. Trotzdem ergaben sich uns noch zwei großartige Gelegenheiten für den entscheidenden Treffer. Erst steuerte Bernd Ulrich nach Zuckerpass von Florian Diethei alleine aufs Tor zu, setzte das (schlecht aufgepumpte) Leder flach links am Tor vorbei (49.min) und kurz vor dem Ende verpasste Jonas Saur einen Querpass von Tobias Strobel freistehend vor dem leeren Tor (56.min). Somit blieb es beim torlosen Remis und die Jungs waren sichtlich enttäuscht, da aufgrund der guten ersten Hälfte ein Sieg auf jeden Fall möglich gewesen wäre.

Kommende Woche ist unsere D1 spielfrei.


Quelle: G